Prüfung von Gebrauchsnormalen

Bei der Kalibrierung und Justierung von Auswuchtmaschinen sind Einricht- oder Meisterrotoren und abgestimmte Testmassen unverzichtbar. Diese Gebrauchsnormale sind wie andere Mess- oder Prüfmittel zu behandeln. Das heißt: Sie müssen periodisch überprüft werden, um verlässliche Messungen sicherzustellen. Eine Unterlassung kann Auswirkungen auf die Produktqualität und möglicherweise gravierende wirtschaftliche Konsequenzen haben.

Unser Prüflabor deckt alle Messgrößen ab - Geometrie, Masse und insbesondere auch Unwucht. Nur dies ermöglicht die vollständige Prüfung von:

  • Testrotoren und -massen gemäß ISO 21940-21 oder SAE ARP 4162
  • Einricht- und Meisterrotoren für Auswuchtmaschinen in der Serienfertigung
  • Sonstige scheiben- und walzenförmige Normale oder komplette Aggregate
  • Standardisierte oder selbstgefertigte Normale

Wir empfehlen, eigene Gebrauchsnormale zu nutzen und durch unser AUKOM*-geschultes Personal prüfen zu lassen. Ihre geprüften Gebrauchsnormale stehen Ihnen dann nicht nur für die regelmäßige Laborprüfung zur Verfügung, sondern auch zu eigenen Zwischenprüfungen und steigern so Ihre Produktqualität. Sollten Sie keine eigenen Gebrauchsnormale vorhalten, bieten wir Ihnen diese für Serviceeinsätze gerne zur Miete an. Weitere Informationen finden Sie unter „Miete von Gebrauchsnormalen“.

*AUKOM Ausbildung Koordinatenmesstechnik e.V., Braunschweig: AUKOM Seminare liefern fortschrittliches, messtechnisches Wissen und erhöhen die Sicherheit von Messergebnissen.

Prüfstufen passend zu Ihrem QM-System

Prinzipiell gilt: Jedes Gebrauchsnormal kann nach jeder Stufe geprüft werden. Das Prüflabor für Auswuchttechnik bietet drei Leistungsstufen an, die sich hinsichtlich messtechnischer Detaillierungstiefe und dem Umfang der Dokumentation unterscheiden.

Highlights

Dürr-Konzern erhöht Produktions- und IT-Kapazitäten in Indien

 

Der zum Dürr-Konzern gehörende Maschinenbauer Schenck RoTec hat sein Werk am indischen Standort Noida nahe Delhi erweitert. In einem neuen Gebäudekomplex sind ein Produktionsbereich zur Ausweitung des Schenck-Auswuchttechnikgeschäfts sowie Büros zur Verstärkung der globalen IT-Kapazitäten des Dürr-Konzerns entstanden. Das Investitionsvolumen beträgt 5,5 Mio. €.

 

Details

Aktuelles

Hotline allgemein

+49 (0) 6151 32-2311
Mo.-Fr. 08:00 Uhr – 17:00 Uhr

Hotline Service (Helpdesk)

+49 (0) 6151 32-3083
Mo. 01:00 Uhr – Sa. 01:00 Uhr (24h)
Samstag 08:00 – 14:00
Die genannten Uhrzeiten beziehen sich auf MEZ (UTC+1, März-Oktober UTC+2). Die aktuelle Zeit ist:
13:12 Uhr

Zum Kontaktformular für allgemeine Anfragen