News

Neuigkeiten und Informationen von Schenck RoTec

TBcore - Schenck-Qualität zum wettbewerbsfähigen Preis


Darmstadt, 08. Dezember 2020
– Schenck RoTec bietet mit der neuen TBcore eine Werkstattlösung für das abschließende, hochtourige Auswuchten von Turbolader-Rumpfgruppen. Zum Einsatz kommt die Maschine nach dem Auswuchten der vormontierten Läufergruppe. Dann erfolgt das hochtourige Auswuchten der kompletten Rumpfgruppe mit der TBcore. Auf diese Weise kann eine Turbolader-Rumpfgruppe general-überholt werden und besitzt wieder eine lange Lebensdauer.

Ein überzeugendes Gesamtpaket

Die TBcore ist für den Bedarf kleinerer und mittlerer Instandsetzungsbetriebe konzipiert worden. Neben dem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis halten sich Folgekosten wie Strom- und Luftverbrauch in Grenzen, so dass sich die TBcore schnell für den Anwender rechnet, ohne dass er Abstriche in der Auswuchtqualität machen muss.

„Mit der TBcore haben wir ein Produkt entwickelt, das perfekt auf die Bedürfnisse unserer Zielgruppe „Werkstatt“ zugeschnitten ist“, erklärt Ercan Düzgün, Produktmanager bei Schenck. „Egal, ob Werkstätten, die ihr Geschäft erweitern oder Neueinsteiger, die ein Gewerbe gründen – sie brauchen alle eine Maschine, die sich schnell rechnet und eine Topqualität liefert.“

Alle Vorteile der TBcore im Überblick

Einfaches Handling
Von der guten Zugänglichkeit des Arbeitsbereichs bis zum schnellen Einrichten einer anderen Rumpfgruppe - die gesamte Mechanik ist bedienerfreundlich ausgeführt. Der Zugriff auf das Innenleben der TBcore wird durch die komplett ausziehbare Frontschublade erleichtert. So lassen sich gelegentliche Wartungsarbeiten, wie z. B. Ölwechsel, ohne großen Aufwand problemlos durchführen.

Umfassende Bedienerführung
Bei Einstellung und Einrichtung der Messtechnik werden Anwender vom Messgerät der TBcore in logischen Schritten durch das Menü geführt. Das vermeidet Bedienfehler, die schnell zu einem falschen Messergebnis führen könnten. Bei der TBcore kann nun auch ohne Kalibrierläufe gemessen werden.

Klartextanzeige
Das Messgerät zeigt das Unwucht-Messergebnis exakt und direkt in Masse und Winkellage an, ohne dass Anwender umrechnen müssen. Dies schafft Klarheit und Sicherheit beim Ausgleichen.

Berührungslose Drehzahlerfassung
Einfach die Achse mit einem Magneten magnetisieren und schon kann der Messlauf starten. Es ist nicht nötig, eine Markierung aufzukleben oder umständlich einen Drehzahlsensor zu justieren.

Unwuchtausgleich direkt in der Maschine
Der Unwuchtausgleich kann direkt in der Maschine mit einem Schleifer beseitigt werden – ohne lästiges Umlagern in eine Werkzeugmaschine. Das vermeidet eine zusätzliche Fehlerquelle und reduziert den Zeitaufwand auf ein Minimum.

 

Energieeffizient und nachhaltig
Für den Betrieb der TBcore sind lediglich ein 230 V Stromanschluss und ein Luftdruckkompressor erforderlich. Die geringe Stromaufnahme und ein niedriger Luftverbrauch halten die Betriebskosten der TBcore dauerhaft niedrig.

Geringer Platzbedarf
Die TBcore ist als Monoblockmaschine sehr kompakt aufgebaut. Zum Vergleich: Sie passt auf eine herkömmliche Europalette! Einfach aufstellen, Strom und Druckluft anschließen und loslegen. Eine Verankerung im Hallenboden ist nicht erforderlich.

Sehr guter Schallschutz
Betriebsgeräusche werden mittels fortschrittlicher Schallschutztechnologie wirksam gedämpft. Dank dieser umfassenden Schutzmaßnahmen kann die TBcore problemlos direkt in der Werkstatt betrieben werden.

Sicherheit wird großgeschrieben
Die TBcore erfüllt in allen Punkten die Anforderungen der aktuellen, seit Anfang 2010 gültigen Maschinen-Richtlinie 2006/42/EG und ist CE-zertifiziert. So ist die Schutzhaube auf die strengen Bestimmungen der DIN ISO 21940-23 – Schutz gegen wegfliegende Teile – ausgelegt.

Technische Details

Machine weight [kg] 300
Smallest achievable residual unbalance [gmm] 0,05
Max. core assembly weight [kg] 10
max. Turbine wheel diameter [mm] 85
max. Compressor wheel diameter [mm] 100
max. Turbine flange diameter [mm] 100
max. Compressor flange diameter [mm] 200
Reference for biggest turbocharger HX55, Cummins



519 Wörter mit 4.044 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Über Schenck RoTec
Schenck RoTec ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Auswucht- und Diagnosetechnik und verfügt über 18 Tochtergesellschaften und Joint Ventures mit weltweit neun Produktionsstätten. Hinzu kommen über 37 Vertretungen und Büros auf allen fünf Kontinenten. Die Schenck RoTec Gruppe beliefert Branchen wie die Automobil- und -zulieferindustrie, die Elektroindustrie, die Luft- und Raumfahrt, die Turbomaschinenindustrie und den allgemeinen Maschinenbau mit innovativen Technologien.

Schenck RoTec ist Teil des Dürr-Konzerns, eines weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbauers mit ausgeprägter Kompetenz in den Bereichen Automatisierung und Digitalisierung/Industrie 4.0. Produkte, Systeme und Services des Konzerns ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Dürr beliefert Branchen wie die Automobilindustrie, den Maschinenbau, die Chemie-, Pharma- und holzbearbeitende Industrie. Das Unternehmen verfügt über 108 Standorte in 32 Ländern. Im Jahr 2018 erzielte der Konzern einen Umsatz von 3.870 Mio. EUR. Dürr beschäftigt über 16.400 Mitarbeiter und agiert mit fünf Divisions am Markt:

  • Paint and Final Assembly Systems: Lackierereien und Endmontagewerke für die Automobilindustrie
  • Application Technology: Robotertechnologien für den automatischen Auftrag von Lack sowie Dicht- und Klebstoffen
  • Clean Technology Systems: Abluftreinigungsanlagen, Schallschutzsysteme und Batteriebeschichtungsanlagen
  • Measuring and Process Systems: Auswuchtanlagen sowie Montage-, Prüf- und Befülltechnik
  • Woodworking Machinery and Systems: Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie

Kontakt
Schenck RoTec GmbH
Dr. Jens Zeyer
Tel.: +49 (0) 6151 / 32 2320
Fax: +49 (0) 6151 / 32 1892
Jens.Zeyer@schenck.net
www.schenck-rotec.de

Pressekontakt
Alpha und Omega PR
Michael Hatemo
Tel.: +49 (0) 2204 / 987 99 30
Fax: +49 (0) 2204 / 987 99 38
M.Hatemo@aopr.de
www.aopr.de

Zurück

Hotline allgemein

+49 (0) 6151 32-2311
Mo.-Fr. 08:00 Uhr – 17:00 Uhr

Hotline Service (Helpdesk)

+49 (0) 6151 32-3083
Mo. 01:00 Uhr – Sa. 01:00 Uhr (24h)
Samstag 08:00 – 14:00
Die genannten Uhrzeiten beziehen sich auf MEZ (UTC+1, März-Oktober UTC+2). Die aktuelle Zeit ist:
17:37 Uhr

Zum Kontaktformular für allgemeine Anfragen