News

Neuigkeiten und Informationen von Schenck RoTec

Carl Schenck AG – Erneuerung des Joint Ventures mit Nagahama

Carl Schenck AG Presseinformation

Carl Schenck AG – Erneuerung des Joint Ventures mit Nagahama

Carl Schenck AG Presseinformation / Darmstadt, Juni 2019

  • Joint-Venture-Vertrag bietet für alle Beteiligten lokale und internationale Wachstumschancen
  • Klares Commitment zu den Märkten in Japan und China
  • Stärkung Weltmarktführerschaft in E-Mobilität

Darmstadt, 28. Juni 2019 – Carl Schenck AG und Nagahama Seisakusho Ltd. haben am 18. Juni 2019 am Hauptsitz von Schenck RoTec in Darmstadt einen neuen Joint-Venture-Vertrag unterzeichnet. Damit wurde nicht nur eine fast 50-jährige Geschäftsbeziehung erneuert, sondern die Zusammenarbeit mit dem japanischen Unternehmen wird deutlich intensiviert. Sie ist eine wichtige Säule für die Wachstumsstrategie in Asien. Darüber hinaus profitieren auch weltweit Kunden von dieser Partnerschaft.

Die Carl Schenck AG, zu der auch Schenck RoTec, der Weltmarktführer in der Auswucht- und Diagnosetechnik, gehört, erneuert den seit 1970 bestehenden Joint-Venture-Vertrag mit Nagahama Seisakusho Ltd., dem führenden japanischen Hersteller von hochpräzisen Auswuchtmaschinen im Industriebereich, insbesondere im Segment „Reifen“. Im Rahmen des Joint Ventures „Schenck Nagahama“ hält die Carl Schenck AG 50 Prozent der Anteile an Nagahama und besitzt dementsprechende Gestaltungsräume und Möglichkeiten der Mitwirkung.

Win-Win-Situation durch Zusammenarbeit

Durch die Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Schenck RoTec und dem Joint-Venture-Partner Nagahama Seisakusho in Japan können die Auswuchtspezialisten aus Darmstadt ihren Kunden vor allem in Europa, Indien und in den USA auch Auswuchtmaschinen für Räder, also die Kombination aus Felgen und montierten Reifen, anbieten. Damit erweitert Schenck RoTec sein Produktportfolio im Automobilbereich. Nagahama hat bereits mehr als 200 solcher Maschinen an Kunden geliefert.
Diese Maschinen wurden von Nagahama bisher hauptsächlich in Asien vertrieben, wo viele Reifenhersteller Standorte haben. Das japanische Unternehmen vertreibt im Gegenzug Auswuchtmaschinen von Schenck RoTec im asiatischen Raum. Der Schwerpunkt liegt auf der Automobilindustrie, die gerade im Hinblick auf die zunehmend starke Entwicklung der E-Mobility in Asien ein interessantes Marktsegment darstellt. Hierbei ist insbesondere die lokale Marktexpertise ein wertvoller Wettbewerbsvorteil.

„Wir bündeln mit dieser Partnerschaft die Kompetenzen und Ressourcen beider Unternehmen bestmöglich und schaffen damit nachhaltige Synergieeffekte für die asiatischen Märkte. Unsere Kunden, insbesondere in den jeweiligen Ländern, profitieren von dieser Partnerschaft: Sie erhalten z. B. einen entsprechend schnellen Vor-Ort-Service, den wir mit digitalen Lösungen permanent ausbauen und weiterentwickeln“, erklärt Jörg Brunke, Mitglied des Vorstands der Carl Schenck AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Schenck RoTec GmbH.

Tor zum weltweit größten E-Mobilitätsmarkt

„Mit unserem Joint Venture haben wir eine hervorragende Ausgangslage, um unsere Führungsposition mit einem lokalen Partner in den asiatischen Märkten noch weiter auszubauen und so am dynamischen Wachstum des weltweit größten Marktes für E-Motoren zu partizipieren“, so Brunke weiter. „Durch unser Technologie- und Produktions-Know-how aus Japan, China und Deutschland haben wir bereits heute die größte installierte Maschinenbasis bei den wichtigen asiatischen Automobilherstellern. Insbesondere in Verbindung mit unserem breitgefächerten Leistungsportfolio – von der Beratung über das Schleudern bis hin zum Auswuchten – ist Schenck Nagahama der führende Anbieter im Bereich E-Mobilität. Damit sind wir für die wichtigen Zukunftsthemen bestens aufgestellt“, schließt Brunke.

421 Wörter mit 3.298 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

--

Firmenportraits

Die Carl Schenck AG in Darmstadt ist ein Tochterunternehmen des global agierenden Technologiekonzerns Dürr AG in Bietigheim-Bissingen und ist die Dürr-Division „Measuring and Process Systems" (MPS). Die Carl Schenck AG nimmt als Holding zentrale Aufgaben für ihre Bereiche war. Unter ihrem Dach operieren Weltmarktführer in den Bereichen Auswucht- und Diagnosetechnik, Montage- und Prüftechnik sowie Befülltechnik. Am Stammsitz in Darmstadt agiert der Schenck Technologie- und Industriepark. Diese Bereiche erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2018 mit ca. 2.170 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 460,4 Mio. EUR.

Schenck RoTec ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Auswucht- und Diagnosetechnik und verfügt über 18 Tochtergesellschaften und Joint Ventures mit weltweit neun Produktionsstätten. Hinzu kommen über 37 Vertretungen und Büros auf allen fünf Kontinenten. Die Schenck RoTec Gruppe beliefert Branchen wie die Automobil- und -zulieferindustrie, die Elektroindustrie, die Luft- und Raumfahrt, die Turbomaschinenindustrie und den allgemeinen Maschinenbau mit innovativen Technologien.

Schenck RoTec ist Teil des Dürr-Konzerns, ein weltweit führender Maschinen- und Anlagenbauer mit ausgeprägter Kompetenz in den Bereichen Automatisierung und Digitalisierung/Industrie 4.0. Produkte, Systeme und Services des Konzerns ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Dürr beliefert Branchen wie die Automobilindustrie, den Maschinenbau, die Chemie-, Pharma- und holzbearbeitende Industrie. Das Unternehmen verfügt über 108 Standorte in 32 Ländern. Im Jahr 2018 erzielte der Konzern einen Umsatz von 3.870 Mio. EUR. Dürr beschäftigt über 16.400 Mitarbeiter und agiert mit fünf Divisions am Markt:

  • Paint and Final Assembly Systems: Lackierereien und Endmontagewerke für die Automobilindustrie
  • Application Technology: Robotertechnologien für den automatischen Auftrag von Lack sowie Dicht- und Klebstoffen
  • Clean Technology Systems: Abluftreinigungsanlagen, Schallschutzsysteme und Batteriebeschichtungsanlagen
  • Measuring and Process Systems: Auswuchtanlagen sowie Montage-, Prüf- und Befülltechnik
  • Woodworking Machinery and Systems: Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie

Kontakt

Dr. Jens Zeyer
Tel.: +49 (0) 6151 / 32 2320
Fax: +49 (0) 6151 / 32 1892
Jens.Zeyer@schenck.net
www.schenck.net

Zurück

Hotline allgemein

+49 (0) 6151 32-2311
Mo.-Fr. 08:00 Uhr – 17:00 Uhr

Hotline Service (Helpdesk)

+49 (0) 6151 32-3083
Mo. 01:00 Uhr – Sa. 01:00 Uhr (24h)
Samstag 08:00 – 14:00
Die genannten Uhrzeiten beziehen sich auf MEZ (UTC+1, März-Oktober UTC+2). Die aktuelle Zeit ist:
02:58 Uhr

Zum Kontaktformular für allgemeine Anfragen