News

Neuigkeiten und Informationen von Schenck RoTec

Cardano – Effizientes Auswuchten von Nutzfahrzeug-Gelenkwellen

Große Variantenvielfalt – kleine Losgrößen: Das ist die Herausforderung bei der Produktion ein- und zweiteiliger Gelenkwellen für Nutzfahrzeuge. Um diesen Spagat wirtschaftlich zu bewältigen, haben wir die semiautomatische Cardano konzipiert: für das effiziente Auswuchten von mittelschweren und schweren Gelenkwellen. Der ausgewogene Mix aus manuellen Bedienschritten und automatisierten Abläufen lohnt sich gerade bei kleinen und mittleren Stückzahlen und optimiert die Prozesssicherheit in der Produktion. Das Ergebnis: kürzere Taktzeiten für die Serienproduktion ebenso wie für leistungsfähige Instandsetzungsbetriebe.

Cardano

Das intuitive Bedienkonzept und die sehr gute Zugänglichkeit zu allen Bedienelementen der Maschine machen das Auswuchten von schweren Gelenkwellen schnell und sicher.

Die Cardano lässt sich leicht und komfortabel manuell Be- und entladen. Die sehr geringe Einlagerungstiefe zusammen mit den Montageablagen erleichtert dem Bediener das Einlagern der Welle in die Maschine. Das Sektionalschutztor verfügt über einen großen Öffnungsbereich, der auch den Einsatz von Hebezeug zu ermöglichen.

Der Messlauf zum Ermitteln der Unwucht der Gelenkwelle läuft automatisiert ab. Die erforderlichen Ausgleichsgewichte werden anschließend für jede Position direkt angezeigt.

Für den Unwuchtausgleich legt der Bediener die ermittelten Gewichte in die Schweißzange und fährt an die Ausgleichsposition. Zur einfachen Handhabung wird die Schweißzange in radialer Richtung pneumatisch unterstützt. Mit einer optional, zweite Schweißzange lassen sich die Taktzeiten weiter verkürzen. Ein weitere Verbesserung bringt der Einsatz automatischen Spannwerkzeuge – die Gelenkwelle wird gleichmäßige, immer mit der gleiche Kraft in den Aufnahmen gespannt.

Diese Kombination aus manuellen Bedienschritten und vollautomatischen Abläufen verbessert die Effizienz bei kleinen und mittleren Stückzahlen und erhöht die Prozesssicherheit bei der Produktion von Gelenkwellen.


Zurück

Hotline allgemein

+49 (0) 6151 32-2311
Mo.-Fr. 08:00 Uhr – 17:00 Uhr

Hotline Service (Helpdesk)

+49 (0) 6151 32-3083
Mo. 01:00 Uhr – Sa. 01:00 Uhr (24h)
Samstag 08:00 – 14:00
Die genannten Uhrzeiten beziehen sich auf MEZ (UTC+1, März-Oktober UTC+2). Die aktuelle Zeit ist:
01:32 Uhr

Zum Kontaktformular für allgemeine Anfragen