Zurück

400 SBRZ, 600 SBRZ, 400 MBRZ

Wuchtzentriermaschine für Kurbelwellen

400 SBRZ, 600 SBRZ, 400 MBRZ
  • Flexibel durch Umrüsten
  • Lösungen für verschiedene Prozessvarianten
  • Vollautomatischer Funktionsablauf
  • Direkt mit Fertigungslinien verkettbar
  • Verarbeitung von Unwuchtdaten der Endauswuchtmaschine zur Optimierung des Fertigungsprozesses

Aufbau

Ein- bzw. Mehrstationenmaschinen mit automatischem Funktionsablauf.
Be- und Entladen manuell, mit geeignetem Hebezeug, automatisch mittels Ladeportal oder über den integrierten Transport.

Flexibler Maschinenaufbau, hier-durch besonders für variable Kurbelwellenprogramme geeignet. Längsverstellung zum Umrüsten auf unterschiedliche Kurbelwellenlängen manuell bzw. automatisch. Wuchtrahmen auf Maschinenbett über Rundstabfedern abgestützt. Zwei auf dem Wuchtrahmen montierte Schlitteneinheiten mit integrierten, in Präzisionslagern gelagerten Außenläufer-Planscheiben mit je zwei Verstellgetrieben. Hydraulische Pinolenbohreinheiten oder elektromechanische Schlittenbohreinheiten zum Einbringen der Zentrierbohrungen, entweder in der Messstation, in separater Zentrierstation oder Bearbeitungszentrum.
Anwendungsbereich
  • Wuchtzentrieren von Kurbelwellen-Rohlingen
  • Verarbeitung von symmetrischen und unsymmetrischen Bauformen
  • Einsatz beim Hersteller (z. B. Schmiede) oder Bearbeiter der Kurbelwelle, in der Produktion mittlerer oder grösserer Serien
  • Flexibel durch Umrüsten
  • Beladung durch automatische Fördereinrichtungen oder manuell mittels Hebezeug
  • Intregration in Fertigungslinien und Transfer-Anlagen möglich, variabler Bearbeitungsumfang
Technische Daten
Daten auf einen Blick      400 SBRZ  400 TBTZ   400 MBRZ  600 SBRZ 
Messgerät      CAB 950  CAB 950  CAB 950  CAB 950 
PKW-Kurbelwellen      •  •  •   
LLKW-, LKW-Kurbelwellen            • 
Unsymmetrische Kurbelwellen      •  •  •  • 
Variable Typenprogramme      •  •  •  • 
Automatischer Ablauf      •  •  •  • 
Aushebevorrichtung             • 
Messen und Zentrieren kombiniert      •      • 
Messen und Zentrieren separat        •     
Nur Messen          •   
Kurbelwellenrohling             
Gewicht    [kg]  7 - 50  7 - 50  7 - 50  40 - 200 
Außendurchmesser, max.    [mm]  220  220  220  320 
Hauptlagerdurchmesser    [mm]  45 - 80  45 - 80  45 - 80  70 - 130 
Länge    [mm]  360 - 780  360 - 790  360 - 790  500 - 1500 
Maschine             
Breite A 3)    [mm]  6700  3900  3900  7000 
Tiefe B 3)    [mm]  3000  4000  4000  4000 
Höhe C 3)    [mm]  2000  2000  2000  2600 
Auswuchtdrehzahl    [min -1]  400  400  400  300 
Spanndurchmesser    [mm]  45 - 120  45 - 120  45 - 120  60 - 180 
Bohrerspanndurch-             
messer, max.    [mm]  25  25  25 / 32 
Restexzentrizität 4)    [mm]  0,06 - 0,07  0,06 - 0.07  0,06 - 0,07 
Verstellweg, max.    [mm]  ±4  ±4  ±5 
Taktzeit 2)    [s]  45 - 80  25 - 32  23  50 - 80 
Umrüstzeit 1)    [min]  1 - 30  1 - 50  1 - 30  1 - 45 
Leistungsaufnahme    [kVA]  17  20   12  19 
             
Grundmaschine  Bestell-Nr.  R0630100.01  R0630300.01  R0630400.01  R0630200.01   
Optionen             
Axiale Anlegevorrichtung  Bestell-Nr.  R0630101.01  R0630301.01  R0630401.01  R0630201.01   
Späneförderer  Bestell-Nr.  R0630104.01  R0630304.01  R0630204.01   
             
1) abh. vom Kurbelwellenprogramm und Geschicklichkeit des Bedienpersonals             
2) abh. von Gewicht, Unwucht und Bohrzeit (ohne Be- und Entladen)             
3) Angaben unverbindlich, abhängig von der jeweiligen Ausführung             
4) nach DIN 1319, 95% Wahrscheinlichkeit, bezogen auf äußere Gegengewichte, Aufnahme in Zentrierungen             

Highlights

Aktuelles

Hotline allgemein

+49 (0) 6151 32-2311
Mo.-Fr. 08:00 Uhr – 17:00 Uhr

Hotline Service (Helpdesk)

+49 (0) 6151 32-3083
Mo. 01:00 Uhr – Sa. 01:00 Uhr (24h)
Samstag 08:00 – 14:00
Die genannten Uhrzeiten beziehen sich auf MEZ (UTC+1, März-Oktober UTC+2). Die aktuelle Zeit ist:
15:12 Uhr

Zum Kontaktformular für allgemeine Anfragen