Zurück

320 SBRK-C, 520 SBRK-C, 720 SBRK-C

Auswuchtmaschine für Kurbelwellen

320 SBRK-C, 520 SBRK-C, 720 SBRK-C
  • Vollautomatisches Auswuchten von Kurbelwellen
  • Digitale Messdatenverarbeitung und optimierte Ausgleichsberechnung
  • NC-Achsen für den Unwuchtausgleich
  • Hochgeschwindigkeitsbohren mit Minimalmengenschmierung optional: Bohremulsion
  • Verkettung mit Ladeportal möglich

Arbeitsweise

  • Manuelles oder automatisches Laden der Kurbelwellen
  • Schließen der Schutztür und Start des automatischen Ablaufs:
  • Absenken der Kurbelwellen in die Gleitlager, Schließen der Gegenlager, Messlauf, Einbringen der Ausgleichsbohrungen, Kontrolllauf, Öffnen der Gegenlager, Eindrehen in Grundstellung, Ausheben
  • Schutztür öffnen und entladen

Besonderheiten

Messen und Ausgleichen der Unwucht in der gleichen Station, dadurch geringer Handhabungsaufwand.

Der Schwingrahmen mit Mehrfach-Gleitlagern ergibt betriebsähnliche Messbedingungen, geringe Flächenbelastung beim Bohren und schont die Hauptlager.

Das Bohren mit Minimalmengenschmierung verkürzt die Bohrzeiten und verbessert Werkzeuglebensdauer.
Anwendungsbereich
Messen und Ausgleichen der Unwucht fertig bearbeiteter Kurbelwellen von Personenwagen und Nutzfahrzeugen. Einsatz der Maschinen in der Produktion mittlerer und großer Serien. Unwuchtausgleich durch Bohren in die Gegengewichte in ein oder mehreren Ausgleichsschritten.

Aufbau

Kompakte Einstationen-Maschine mit stabilem Wuchtrahmen und minimalmengengeschmierte Mehrfachlagerung. Hakenantrieb zum Antreiben der Kurbelwellen am Hublagerzapfen. Schräg nach hinten angeordnetes Bohrportal mit NC-gesteuerter Schlitten-Bohreinheit.
 
Eindrehen der Kurbelwelle, Verfahren der Bohreinheit und Steuerung der Bohrtiefe über Mikroprozessor-Messgerät.
Technische Daten
Daten auf einen Blick    320 SBRK  520 SBRK  520 SBRK-2  720 SBRK   
Messgerät    CAB 950  CAB 950  CAB 950  CAB 950   
PKW-Kurbelwellen    •         
LLKW-Kurbelwellen    •  •  •     
LKW-Kurbelwellen      •  •  •   
Unsymmetrische Kurbelwellen    •  •  •  •   
Gleitlagerung und Hakenantrieb    •  •  •  •   
NC-gesteuertes Bohrwerk    •  •  •  •   
Minimalmengenschmierung    •  •  •  •   
Späneschnecke    •  •  •  •   
Kurbelwelle             
Gewicht, max. 1)  [kg]  8-40  30-100  30-160  80 - 350   
Gesamtlänge  [mm]  350-790  500-1000  500-1400  800 - 2500   
Lagerabstand max.  [mm]  240-660  350-750  350-1100     
Ausgleichsebenenabstand  [mm]  200-600  300-700  300-1050  800 - 2250   
Hauptlagerdurchmesser  [mm]  40-80  65-125  65-125  80 - 160   
Außendurchmesser  [mm]  120-200  160-310  160-310  80 - 400   
Hublagerdurchmesser  [mm]  30-60  50-90  50-90     
Hub  [mm]  55-95  100-160  100-160     
Maschine             
Breite A 4)  [mm]  3750  3750  3750  4950   
Tiefe B 4)  [mm]  2200  2200  2200  2200   
Höhe C 4)  [mm]  2300  2300  2300  2300   
Auswuchtdrehzahl  [min -1]  400  265  265  300   
Messunsicherheit 2)  [gmm]  20 - 30  30 - 80  30 - 80  20 - 30   
Taktzeit 3)  [s]  90 - 300  90 - 300  90 - 300  90 - 300   
Luftdruck  [kPa]  600  600  600  600   
Leistungsaufnahme  [kVA]  10  10  10   
             
Grundmaschine  Bestell-Nr.  R0280200.01  R0280300.01  R0280400.01  R0280100.01   
Optionen             
2-Spindel Bohreinheit  Bestell-Nr.  R0280206.01  R0280306.01  R0280406.01  R0280106.01   
Aushebevorrichtung 5)  Bestell-Nr.  R0280203.01  R0280303.01  R0280403.01  R0280103.01   
Bohrerverschleiss-             
überwachung  Bestell-Nr.  R0280205.01  R0280305.01  R0280405.01  R0280105.01   
Hochdruck-Innenkühlung              
16 bar  Bestell-Nr.  R0280201.01  R0280301.01  R0280401.01  R0280101.01   
Kühlmittelaufbereitung,              
Feinheit 30 µm  Bestell-Nr.  R0280202.01  R0280302.01  R0280402.01  R0280102.01   
             
1) ohne Meisterringe, bei manueller Beladung max.15 kg             
2) nach DIN 1319, 95% Wahrscheinlichkeit, werkstückabhängig (ohne Abkoppeln oder Entladen)             
3) minimal erreichbare Zeiten, abh. von der Kurbelwellenausführung             
4) zuzüglich Schaltschrank, Späneförderer und optionaler Kühlmittelaufbereitung, Angaben unverbindlich, abhängig von der jeweiligen Ausführung             
5) für Beladung mittels Hebezeug             
             

Highlights

Aktuelles

Hotline allgemein

+49 (0) 6151 32-2311
Mo.-Fr. 08:00 Uhr – 17:00 Uhr

Hotline Service (Helpdesk)

+49 (0) 6151 32-3083
Mo. 01:00 Uhr – Sa. 01:00 Uhr (24h)
Samstag 08:00 – 14:00
Die genannten Uhrzeiten beziehen sich auf MEZ (UTC+1, März-Oktober UTC+2). Die aktuelle Zeit ist:
15:11 Uhr

Zum Kontaktformular für allgemeine Anfragen