Zurück

300 EBTK, 310 EBTK

Auswuchtmaschine für Kurbelwellen

300 EBTK, 310 EBTK
  • Universelles Maschinenkonzept
  • Automatische Unwuchtmessung
  • Präzise Positionierung während des Ausgleichs

Arbeitsweise

  • Einlegen einer Kurbelwelle in die Messstation mittels Hebezeug oder manuell.
  • Schließen der Schiebehaube. Automatischer Messlauf und Anzeige der Unwuchtwerte.
  • Öffnen der Schiebehaube und Transport der Welle in die Ausgleichseinheit.
  • Auflegen der Kurbelwelle auf Positioniereinrichtung und Kuppeln mit dem Drehmelder für die optionale Eindrehhilfe bzw. mit der Rastvorrichtung.
  • Abbohren der Unwuchtwerte nacheinander, entsprechend der Anzeige.
  • Kurbelwelle zur Kontrolle in die Messstation zurücktransportieren.
  • Automatischer Kontrolllauf und Anzeige der Restunwuchtwerte.
  • Ablegen der Kurbelwelle. Falls die Kurbelwelle noch nicht in Toleranz ist, erfolgt ein zweiter Ausgleichsschritt.
Aufbau
Zweistationenmaschine mit getrennten Mess- und Ausgleichsstationen. Messstation mit kupplungsfreiem Rollenantrieb oder mit Hakenwuchtantrieb für unsymmetrische Kurbelwellen.
 
Ausgleichsstation mit Positioniereinrichtung und elektromechanischer Bohreinrichtung.

Anwendungsbereich

Messen und Ausgleichen der Unwucht fertig bearbeiteter Kurbelwellen von Personenwagen und leichten Nutzfahrzeugen. Einsatz der Maschinen bei kleinen und mittleren Serien in der Produktion oder als Reparaturauswuchtmaschine.
 
Unwuchtausgleich durch Bohren in die Gegengewichte in einem oder zwei Ausgleichsschritten auf separatem Bohrstand (Ausgleichsstand). Manueller Transport der Werkstücke zwischen der Mess- und Bohrstation.
Technische Daten
Daten auf einen Blick    300 EBTK   310 EBTK   
Messgerät    CAB 950  CAB 950   
PKW-Kurbelwellen    •   •   
LKW-Kurbelwellen    •  •   
Wuchteinheit mit Rollenantrieb    •     
Wuchteinheit mit Hakenantrieb       •   
Be- und Entladen, manuell    •  •   
Überschlagender Takt    •  •   
Bohrwerk mit gesteuerter Tiefe    •  •   
Rotorbezeichnung         
Gewicht, max. 1)  [kg]  6 - 35  6 - 35   
Gesamtlänge  [mm]  280 - 790  280 - 790   
Lagerabstand max.  [mm]  650  650   
Hauptlagerdurchmesser  [mm]  40 - 75   40 - 80   
Außendurchmesser, max  [mm]  200  200   
Maschine         
Breite A 4)  [mm]  3800  3800   
Tiefe B 4)  [mm]  1300  1300   
Höhe C 4)  [mm]  2000  2000   
Auswuchtdrehzahl  [min -1]  450 - 600  450 - 600   
Messunsicherheit 2)  [gmm]  5 - 15   10 - 20   
Taktzeit 3)  [s]  45 - 60  45 - 60   
Bohrleistung in St 60  [mm]  28  28   
Leistungsaufnahme  [kVA]  6,5  6,5   
         
Grundmaschine  Bestell-Nr.  R0290100.01   R0290200.01   
Optionen         
Spanabsaugung  Bestell-Nr.  R0290103.01   R0290103.01   
Eindrehhilfe   Bestell-Nr.   R0290104.01   R0290104.01   
         
1) ohne Meisterringe, bei manueller Beladung max.15 kg         
2) nach DIN 1319, 95% Wahrscheinlichkeit, werkstückabhängig (ohne Entladen)         
3) abhängig von Kurbelwellenausführung, Ausgleichsschema und Urunwucht         
4) Angaben unverbindlich, abhängig von der jeweiligen Ausführung         

Highlights

Aktuelles

Hotline allgemein

+49 (0) 6151 32-2311
Mo.-Fr. 08:00 Uhr – 17:00 Uhr

Hotline Service (Helpdesk)

+49 (0) 6151 32-3083
Mo. 01:00 Uhr – Sa. 01:00 Uhr (24h)
Samstag 08:00 – 14:00
Die genannten Uhrzeiten beziehen sich auf MEZ (UTC+1, März-Oktober UTC+2). Die aktuelle Zeit ist:
14:55 Uhr

Zum Kontaktformular für allgemeine Anfragen